Die Jury

Bei dem Hamburg Music Award KRACH+GETÖSE entscheidet eine jährlich wechselnde Fachjury über die fünf Preisträger_innen. Das ist die Fachjury 2021:

ALIN COEN

ÄLICE kennen wir als Alice Martin, ja genau diese als Sängerin des Dancehall-Duos CHEFBOSS sämtliche Bühnen der Welt abreißende, Alice Martin. Nun schreibt, komponiert und produziert die Hamburgerin Mukke, die auch solomäßig äußerst umwerfend klingt und ganz schubladenfremd dazu aufruft Grenzen und Stereotype zu überwinden. Ihre Stimme, ihr Flow, ihre Texte und ihr Gefühl für Musik sind so einzigartig und fesselnd, dass man gar nicht anders kann, als ihr dabei zuzustimmen. ÄLICE ist genau die wir bei KRACH+GETÖSE jetzt brauchen! Welcome ÄLICE!


190219_deniz_jaspersen_by_dennis_dirksen_quadrat

Annett Louisan hat sich 2004 mit “Das Spiel” tief ins kollektive Gehör einer Generation eingegraben. Mit ihrer unverwechselbaren  Stimme wurde sie von Hamburg aus, nicht nur zu einer der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands, sondern auch zur Hauptverantwortlichen für die neue Salonfähigkeit deutscher Chansons. Ein Erfolg, auf dem es sich Annett Louisan aber keineswegs bequem macht. Im Gegenteil: Sechs Alben folgten bis heute, alle erreichten sie die vordersten Chartsregionen. Und jetzt komplettiert der Megastar auch noch unsere KRACH+GETÖSE-Jury. Wir können es kaum glauben!


Celina Bostic Was die Berliner Musikerin Celina Bostic tut, das macht sie richtig. Und wenn die großartige  Singer-Songwriterin nicht gerade den Track der Stunde schreibt (“Nie wieder leise”), spielt sie mal als bezaubernde One-Woman-Band, mal als Support für Andreas Bourani und Judith Holofernes, viele Jahre als festes Bandmitglied des Farin Urlaub Racing Teams oder mischt ihre wunderbar softe Stimme in den Background von Max Herre, Udo Lindenberg oder Herbert Grönemeyer. Willkommen in der Jury, Celina!

Foto: Matt Frik


Megaloh Der Berliner Rapper und Live MC Megaloh ist spätestens seit ‚Endlich Unendlich‘ mitten auf dem HipHop-Olymp angekommen. Sein Album “Regenmacher” katapultierte ihn auf Platz 2 der Charts und auf seiner Liste an Kollaborationspartner_innen stehen wirklich alle, die hierzulande was zu rappen haben (Max Herre, Samy Deluxe, Schwesta Ewa …). Ihn feiern Rap-Connaisseur_innen, die Boys am Block, aber auch die hippen Mädchen und die, die genau wissen, wie sich die Knochenmühle der körperlichen Arbeit anfühlt. Und ganz genau deshalb mussten wir ihn unbedingt als KRACH+GETÖSE-Jurymitglied gewinnen. Here we go!

www.megaloh.de 
Foto: Valentin Ammon


Timo Sauer ist einer dieser Highlight-Typen, wie man sie auf dem Indie-Pflaster selten sichtet: Denn als Gitarrist und Mitgründer der seit über 25 Jahren erfolgreichen Indie-Rockband Schrottgrenze, platzierte er mit Glitzer auf Beton“ (2017) und „Alles Zerpflücken“ (2019) queerfeministische Topics dort wo sie hingehören: Mitten in die deutschen Charts! Timo hat den DIY-Charme professionalisiert und sein erfahrenes Ohr erkennt Pop-Newcomer_innen und deren Potential auf 100 Meter. Welcome to the KRACH + GETÖSE-Jury, Timo Sauer!

Foto: Chantal Weber


Philipp Schwa_r 01

Tom Klose sieht man selten ohne seine Gitarre, zu der der ehemalige KRACH + GETÖSE Preisträger
mit einer Stimme singt, die alle, die jemals das Wort Indie gehört haben, im Nu in melancholisch teenieartige-Gefühlszustände versetzt. Bei Klose geht Gefühl über Kalkül, Authentizität über oberflächliche Selbstdarstellung und so klingt das auch. Tom ist ein waschechter Selfmade Guy, siehe seine letzte Platte, die er nicht nur selbst geschrieben, arrangiert und produziert, sondern auch mit Hilfe eines Crowdfundings finanziert hat. Hut ab und Willkommen in der Jury, Tom!


 JURY ARCHIV 2009 – 2020