Preisträger*innen 2017

_DSC8402_web

Foto: Caja Nickel

EMILY-MAE LEWIS

Eine Gitarre, eine Stimme und zack! Da liegt ihr flach! Emily-Mae Lewis singt mal kratzig, mal weich scharfzüngige Texte über filigrane Gitarrenarrangements. Mit gerade mal 18 Jahren liefert sie bereits den Titelsong zum Hamburger Filmprojekt Glück ist eine Illusion, tourt bundesweit im Vorprogramm von Pohlmann und stellt zurzeit ihre erste EP in die Startlöcher. Wir sind schockverliebt und gespannt bis über beide Ohren!

www.facebook.com/pg/Emily-Mae-Lewis

170512_eoe

Foto: Erregung Öffentlicher Erregung

ERREGUNG ÖFFENTLICHER ERREGUNG

Wo soll ich hin? fragen sich Erregung Öffentlicher Erregung, pflücken dabei mit traumwandlerischer Sicherheit die erregenden Sounds der frühen 80er und pflanzen sie im Hier und Heute ein. Anja Kasten, Michael Schmid, Michael Hager, Laurens Bauer und Philipp Tögel testen ihren herrlich verkrauteten Post-Punk zunächst im Rahmen sympathischer Kenner-Konzerte, jetzt veröffentlichen sie ihre Debut-EP Sonnenuntergang über den Ruinen von Klatsch bei Euphorie. Wo soll ich hin? Auf die große Bühne! Love!

www.facebook.com/dieerregung

IMG_7901_web

Foto: Nasanin Dahaghin

ILGEN-NUR

Ilgen-Nur singt mit tiefer Stimme und hoher Lässigkeit über Augenringe und verschmierten Lippenstift, über Fahrradfahren und Cool-sein und legt dabei eine so sympathisch-verschwurbelte DIY-Manier an den Tag, dass die Jury nicht anders kann, als ihr den KRACH+GETÖSE Pokal zu Füßen zu legen! No Emotions heißt ihre erste EP, für die sie sich Produzenten-Unterstützung von Max Rieger (Die Nerven, All diese Gewalt) holte. Genial!

www.facebook.com/ilgennur.band

 

170512_pressebild_jace_sl

Foto: Niklas Zeiner

JACE

Seit einigen Monaten schießen aus Hamburg-Nord unermüdlich neue Videos ins Netz. Absender ist das Chaoskollektiv Flavour Gang, das aus dem Stand 5-stellige Klickzahlen erreicht. Gemeinsam mit dem Produzententeam Marù und Skool Boy sowie Videomacher Niklas Zeiner liefert Rapper JACE „die Antwort auf 20 Jahre Schrittgrabschen, Selbstbeweihräucherung und Promostunts“: Newschool Rap vom Spielfeldrand. Im Januar veröffentlichte JACE seine erste EP Komme vorbei – jetzt wird ohne Umschweife der Sportpokal geerntet!

www.facebook.com/JaceOffiziell

_DSC7678_final_highres-cropped

Foto: Franzisaka Brodhun

THE OTHER SHI

Keine Angst vor Pathos, Pop und Pastellfarben! the other SHI machen mitreißenden Artpop mit innovativer Bildsprache. Sängerin Alisa wirbelt mit melancholisch-hypnotischer Stimme über den bassgewebten Soundteppich von Produzent Gordian und singt mit vollem Körpereinsatz von gebrochenen Herzen und ebensolchen Knochen. Ende 2016 veröffentlicht das Duo seine Debut-EP </3, auf dem diesjährigen SPOT-Festival (DK) hinterlassen die beiden eine Spur aus Klebe-Tattoos, Zuckerwatte und Begeisterung. Schamlos privat, umwerfend gut!

www.shi-offline.com

 

Krach+Getöse 2016

Krach+Getöse 2015

Krach+Getöse 2014

Krach+Getöse 2013

Krach+Getöse 2012

Krach+Getöse 2011

Krach+Getöse 2010

Krach+Getöse 2009